Orchideen Pflege

Orchideen sind sehr pflegebedürftige Blumen und daher sehr schwer zu züchten und zu halten. Um ein paar Fehler bei der Orchideen Pflege zu vermeiden hier ein paar kleine Tipps.

Um auch tropische Orchideen in unseren gefilden im Wohnzimmer zu halten gibt es sogenanntes Orchideensubstrat um die Wurzeln feucht zu halten. Orchideensubstrat besteht meist aus Rinde, Torf und anderen Stoffen. Die meisten Orchideen würden beim Einsatz von Blumenerde innerhalb einiger Woche zugrunde gehen.

Bei Orchideen ist es besonders wichtig auf die Dosierung des Gießwassers zu achten. Orchideen mit Bulben erst wieder gießen wenn sie fast ausgetrocknet sind und bei Orchideen ohne Bulben aufpassen dass sie nie ganz austrocknen bevor man das nächste Mal gießt.

Die Luftfeuchtigkeit für Orchideen Pflege sollte in etwa zwischen 50% und 70 % liegen. Leitungswasser ist aufgrund des hohen Kalkgehaltes auf Dauer ungeeignet für die Orchideen Pflege. Besser man sammelt Regenwasser, das aber sauber sein sollte und gießt die Pflanzen damit. Wenn man in einer Stadt wohnt ist diese Methode durch die Schadstoffbelastung der Autos eher ungeeignet. Eine weitere Möglichkeit ist dann die Mischung von Leitungswasser mit destilliertem Wasser.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 4/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.